Rudolf Schenker und Lars Amend, Rock Your Life

Buchbesprechung

Der Einstieg

Aus einer Kleinstadt im Umkreis von Hannover stammend fand ich es immer bemerkenswert, dass eine Rockband „von nebenan“ auf den internationalen Bühnen mitspielte. Der Erfolg der Scorpions ist aus meiner Sicht noch bemerkenswerter, wenn man weiß, dass Rudolf Schenker ganz und gar Rockmusiker ist und trotzdem schon mit Anfang 20 auf seinem spirituellen Weg war.

Wovon träumen wir?

Der Untertitel „Steh zu Deinen Träumen und der Erfolg kommt von allein“ ist ein typischer Lebenshilfe-Ratgeberliteratursatz. An einer Stelle im Buch kommt das Kleingedruckte: Die meisten Menschen können gar nicht sagen, was sie erreichen möchten. Sie wollen nur frei von etwas anderem sein. Warum das so ist, steht im Großgedruckten des Buches: Angst, Alltagtrubel, Erziehung, Festhalten am bekannten Unglück, mangelndes Selbstbewußtsein und fehlende Selbstliebe, Mithalten wollen und Prägung durch das Umfeld.

Auch die Auswege aus den üblichen gedanklichen Blockaden stehen im Großgedruckten: Stille suchen und still werden, auf den eigenen Körper und die eigene Seele hören, der Sehnsucht folgen und selbst frei werden von Urteilen über andere Menschen, um sich von Urteilen anderer frei zu machen.

Weg mit den Blockaden, rein in den Flow

Unser Verstand ist einfallsreich. Kaum haben wir eine Idee, heißt es von oben: „Kannste doch nicht machen. Was denken die anderen ...“ und ruck-zuck sind wir nicht im Flow, verlieren das Vertrauen in unseren Weg und in die Zuversicht, dass wir damit an unserem Ziel ankommen und Hindernisse überwinden werden.

Schenker und Co-Autor Amend ziehen den Rat, den eigenen Träumen zu folgen, als roten Faden durch das ganze Buch, auch im wörtlichen Sinn. Träume dienen als Wegweiser und auch in der Geschichte der Rockmusik scheint es einige Hits zu geben, die im Traum entstanden sind (in der Klassik auch, aber die kommt in diesem Buch nicht vor).

Weniger arbeiten wollen

Vor wenigen Tagen habe ich mich mit einer Hotelbesitzerin unterhalten. Nach Corona wollen einige Angestellte nicht mehr Vollzeit arbeiten. Auch bei Neueinstellungen ist die Drei-Tage-Woche Thema. Ähnliches höre ich auch aus anderen Branchen, auch bei anderen Altersstufen. Im besten Fall sind diese Menschen in der nun freien Zeit mit der Verfolgung eines Traums beschäftigt. Vielleicht nach der Lektüre von Rock Your Life, denn die ist inspirierend.

Ihre Gudula Buzmann

 

Rudolf Schenker und Lars Amend, Rock Your Life
Steh zu deinen Träumen und der Erfolg kommt von allein
Kailash Verlag
Broschur
ISBN 978-3-424-63230-9

Buchcover Rock Your Life

Zurück

Mehr Informationen anfordern

Was ist die Summe aus 4 und 8?

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme einer elektronischen Speicherung und Verarbeitung meiner eingegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage zu. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an: widerrufen werden.