Innenstadt als „Dritter Ort“

In einem der letzten Artikel 2022 haben wir Impulse gegen Standortverschlechterung gegeben. Nun ist es ein weiteres Mal offiziell: Innenstädte, vor allem in Kleinstädten, verlieren massiv an Frequenz. Die cima-Studie ist lesenswert – doch wie liest man eine Studie?
Lesen Sie die Studie am besten vor dem Hintergrund einer konkreten Frage, beispielsweise „Was kann ich tun, um für Kundinnen und Kunden attraktiver zu sein, wenn diese den Wunsch nach mehr Grün in der Stadt und mehr Regionalität im Angebotsmix haben?“ Berücksichtigen Sie bei der Suche nach den richtigen Antworten nachgeordnete Fragen wie „Ist dieser Wunsch in allen Altersgruppen gleich? Welchen Service biete ich, wenn ich weiß, dass meine älteren Kundinnen und Kunden eher mit dem Auto kommen möchten, Parken aber teuer ist?“
Wenn Sie auch nachgeordnete Fragen berücksichtigen und die Mühe des Anfangs nicht scheuen, werden Ihnen im Lauf des Prozesses auch überraschende Lösungen einfallen, die Ihr Unternehmen unverwechselbar machen – und selbst zum „Dritten Ort“ werden lassen, dem Ort, an dem man sich nach Wohnung und Arbeitsplatz am meisten aufhält.

Zurück

Mehr Informationen anfordern

Bitte addieren Sie 4 und 7.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme einer elektronischen Speicherung und Verarbeitung meiner eingegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage zu. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an: widerrufen werden.