Neue Impulse wahrnehmen

Neue Ideen haben es leichter, wenn man entspannt ist oder wenn etwas Ungewöhnliches passiert. Diese Erkenntnis macht sich eine Bewegungsübung zu Nutze, die sich mit normaler körperlicher Beweglichkeit leicht durchführen lässt. Sie sitzen oder stehen locker mit geradem Rücken und etwa hüftbreit aufgestellten Beinen. Richten Sie den Blick ohne besonderen Fokus entspannt geradeaus.

Sie heben das linke Knie an und berühren es mit der rechten Hand. Dabei bewegen sich Knie und Hand bei geradem Rücken aufeinander zu, sodass die Mittelachse des Körpers überkreuzt wird. Anschließend führen Sie beides wieder zurück, stellen den Fuß wieder auf und bewegen nun das rechte Knie auf die linke Hand zu, der Rücken bleibt gerade und der Blick geradeaus, sodass sich Knie und Hand überkreuz der Mittellinie des Körpers treffen. Und wieder zurück.

Führen Sie die Bewegungen im Wechsel der Seiten langsam und ohne Ehrgeiz für eine halbe Minute oder länger konzentriert durch. Anschließend bleiben Sie für eine halbe Minute oder länger auf der gleichen Körperseite und berühren im Wechsel mit der linken Hand das linke Knie und mit der rechten Hand das rechte Knie. Danach erneut überkreuz und wieder eine halbe Minute oder länger. Wechseln Sie mehrfach zwischen der Überkreuzbahn und der Parallelbewegung für jeweils mindestens eine halbe Minute und beenden Sie alles mit der Überkreuzbahn.

Die Übung stimuliert zahlreiche Gehirnregionen und erhöht auch den Botenstoff Dopamin im Blut. Dieser Botenstoff macht es zusätzlich zu der entspannenden Wirkung der Übung leichter, neue Impulse wahrzunehmen.

Strichmännchen-Zeichnung mit beine überkreuzt

Zurück

Mehr Informationen anfordern

Bitte addieren Sie 8 und 7.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme einer elektronischen Speicherung und Verarbeitung meiner eingegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage zu. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an: widerrufen werden.