Auch wenn wir nerven: Es geht nochmal um's Geld

Wer die Kontostände des laufenden Jahres mit dem Vorjahr vergleicht, erkennt schleichenden Liquiditätsverlust frühzeitig. Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, eine Liquiditätsvorschau aufzubauen. Welche Fixkosten gibt es? Welche Ausgaben stehen darüber hinaus monatlich an? Ist die Einnahmenseite sicher oder gibt es Anlass für noch vorsichtigere Prognosen?

Im Unterschied zur Betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA) sind in der Liquiditätsübersicht nur Werte enthalten, die auch liquiditätswirksam, also mit Einzahlung und Auszahlung verbunden sind. Schon Unterschiede in der Buchung der Eingangsrechnungen können dazu führen, dass man, sich kurzfristig (erfolg-)reicher fühlt, als man ist.

Wer immer wieder in einer gewissen Höhe ins Minus rutscht, kann sich übrigens nach und nach in gleicher Höhe ins Kontoplus vorarbeiten und wird damit unabhängig vom Überziehungsrahmen. Die gesparten Zinsen sind dann das i-Tüpfelchen auf der verbesserten Liquidität.

Wenn Sie sich für die LOESUNG-Liquditätsplanung interessieren, schreiben Sie uns gerne oder buchen Sie gleich einen Termin.

Zurück

Mehr Informationen anfordern

Bitte addieren Sie 8 und 7.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme einer elektronischen Speicherung und Verarbeitung meiner eingegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage zu. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an: widerrufen werden.