Beste Zeit für analoge Werbung

Auch eher digital orientierte Käuferinnen und Käufer nutzen die Vorweihnachtszeit für analoge Bedarfsdeckung. So hat der Handel jetzt die Chance, vermehrt „in echt“ mit Kundinnen und Kunden in Kontakt zu kommen.

Das weihnachtliche Give-away, das an das verpackte Geschenk gesteckt oder dem Gegenüber zum Kaufabschluss in die Hand gedrückt wird, ist eine freundliche Geste, an die sich die meisten Beschenkten spätestens in 12 Monaten wieder erinnern. Wer darüber hinaus Kundinnen und Kunden auch für die Zeit nach dem Fest und den vermutlich ruhigeren Januar gewinnen möchte, sollte Hausprospekte, Kundenzeitschriften oder Flyer mit der Erreichbarkeit des Ladens den Kaufenden doppelt mitgeben: „Einmal für Sie selbst und einmal gerne zum Weitergeben an jemanden, der sich darüber freuen könnte.“ Denn die Zeit um Weihnachten ist die Zeit echter Begegnungen zwischen Glühwein und Verwandtenbesuch. Oder kennen Sie jemanden, der Weihnachten gerne digital feiert?

Zurück

Mehr Informationen anfordern

Was ist die Summe aus 4 und 7?

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme einer elektronischen Speicherung und Verarbeitung meiner eingegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage zu. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an: widerrufen werden.